Menu
menu

Bundesrat aktuell

1002. Sitzung: 26. März 2021

 

Aus der Tagesordnung: Der Bundesrat befasst sich mit der Fortgeltung der epidemiologischen Lage von nationaler Tragweite, dem Entwurf zur Modernisierung des Urheberrechts, dem Jugendschutzgesetz und mit der Frage, ob Kinderrechte im Grundgesetz verankert werden sollen. 

Sachsen-Anhalt im Bundesrat

Zum Energiewirtschaftsrecht gibt es einen Plenarantrag des Landes Sachsen-Anhalt und eine Rede von Minister Prof. Dr. Armin Willingmann, TOP 52. Ziel des Plenarantrages ist es, Hemmnisse zu beseitigen, die eine erfolgreiche Entwicklung der Wasserstofftechnologie behindern.

Minister Willingmann: „Wenn wir unsere ehrgeizigen Klimaziele in den kommenden Jahren realisieren und eine treibhausgasneutrale Wirtschaft aufbauen wollen, müssen wir finanzielle Anreize für die Herstellung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien setzen." Pressemitteilung, 26. März 2021 

Im Bundesrat: Kunst aus Sachsen-Anhalt

Ein echter Hingucker: Die Skulptur "Die Laborantin" von Marc Fromm.

Sie ist fast vier Meter hoch und aus Lindenholz geschnitzt. Sie steht nun bis Ende Juni 2021 im Lichthof des Bundesrates.

"Es ist mir eine große Ehre und Freude zugleich, das Land Sachsen-Anhalt und seine lebendige Kunstszene im Bundesrat zu repräsentieren," so Marc Fromm. Eigentlich war "Die Laborantin" für ein medizinisches Untersuchungslabor in Leipzig gedacht, mit Mundschutz. Diesen habe er nun jedoch als "banalen Kunstgriff" weggelassen. "In den Coronazeiten wollte ich der Skulptur keinen Mundschutz geben", sagt Marc Fromm. 

Marc Fromm wurde 1971 in Hessen geboren, studierte Bildhauerei an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und lebt in Halle (Saale). 2015 erhielt er den Kunstpreis des Landes Sachsen-Anhalt.

Eine Ausstellung anlässlich der Bundesratspräsidentschaft des Landes Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit der Kunststiftung Sachsen-Anhalt

INFOS: Ein Video über den Aufbau der Skulptur Die Laborantin im Bundesrat und ein Interview mit Marc Fromm auf YouTube. Starke Frauen: Eine Dokumentation (4,4 MB) über die Kunstausstellung im Bundesrat.

Bundesratspräsident Dr. Reiner Haseloff

"Mit der Ausstellung erleben wir eine gelungene Symbiose aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, die auch das Motto unserer Bundesratspräsidentschaft 'Gemeinsam Zukunft formen' widerspiegelt. Dass Sachsen-Anhalt nicht nur eine große Kunstgeschichte vorweisen kann, sondern auch eine sehr lebendige Gegenwartskunst, davon zeugt unübersehbar die 'Laborantin'. Ihr Schöpfer, Marc Fromm, verbindet mit seinem Kunstwerk zwei Traditionslinien unseres Landes. Da ist die große Tradition auf dem Gebiet der Bildenden Kunst und da ist die Tradition Sachsen-Anhalts im Bereich der chemischen und pharmazeutischen Industrie und der Wissenschaft."

Im Bundesrat: Kunst aus Sachsen-Anhalt

UNESCO-Weltkulturerbe: Der Naumburger Dom

Fotografien von Juraj Lipták zeigen die Stifterfiguren aus dem Westchor des Naumburger Doms.

INFO: Die Ausstellung (413 KB)

Eine Ausstellung anlässlich der Bundesratspräsidentschaft des Landes Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Landesmuseum für Vorgeschichte.

 

.