Menu
menu

Gespräch: Filmland Sachsen-Anhalt

7. Dezember 2020

Online: Ein Gespräch über das Filmland Sachsen-Anhalt.

Eike Goreczka erläutert, welche Erfahrungen die Produzenten des Hallenser Unternehmens 42Film während der Corona-Krise gemacht haben. Er informiert auch über die Zusammenarbeit mit Partnern aus Tschechien. Schriftsteller und Drehbuchautor Jaroslav Rudiš spricht mit Lena Liberta über den Film „Nationalstraße“ und über die Adaption von literarischen Vorlagen. Das Literaturhaus Halle hat die Aufzeichnung und Präsentation der Gesprächsrunde ermöglicht.

Rainer Robra, Staats- und Kulturminister des Landes Sachsen-Anhalt: „Ich wünsche Ihnen viel Freude bei diesem digitalen Angebot. Es ist ein Beispiel dafür, dass die Kreativen in unserer Region ihre künstlerische Arbeit auch unter den erschwerten Bedingungen weiterführen. Zugleich kann dieser Einblick in das FILMLAND SACHSEN-ANHALT eine Ermutigung für den Start in das neue Jahr 2021 sein.“