Jüdische Kulturtage Berlin

Kurt Weill

5. November 2018

"Ich, Kurt Weill"

Mit einer multimedialen biografische Collage zu Kurt Weill gastierten die Jüdischen Kulturtage in der Landesvertretung.

Seine Musik ist weltberühmt. Aber wie hört es sich an, wenn Kurt Weill selber singt und spricht? In selten gespielten Stumm- und Tonfilmsequenzen, mit Rundfunkaufnahmen aus den USA und als Interpret eigener Songs wurde Kurt Weill an diesem Abend lebendig. 

Weill-Kenner und Co-Intendant des Kurt Weill Festes Dessau Dr. Jürgen Schebera las aus Briefen, Schriften und Interviews mit Kurt Weill. Von Weills Geburtsort Dessau führte das Programm zu seinen Lebensstationen in Berlin, Paris bis nach New York. Hier verbrachte Weill die letzten 15 Jahre seines Lebens.

Sängerin Stefanie Wüst und Reinhard Schmiedel am Klavier begleiteten die Lesung mit bekannten und weniger bekannten Weill-Liedern aus den verschiedenen Schaffensperioden.

 

 

Reinhard Schmiedel, Stefanie Wüst und Dr. Jürgen Schebera
"Ich, Kurt Weill" mit Reinhard Schmiedel, Stefanie Wüst und Dr. Jürgen Schebera
Reinhard Schmiedel, Stefanie Wüst und Dr. Jürgen Schebera
Jüdische Kulturtage Berlin: Viel Beifall für "Ich, Kurt Weill"
  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen