Menu
menu

Ausstellung: "Typisch Harz"

17. Oktober 2019

Die Marianne-Buggenhagen-Schule zeigt das Kinderkunstprojekt "Typisch Harz".

Zur Ausstellungseröffnung am 17. Oktober 2019 kamen die Schüler und Schülerinnen der Marianne-Buggenhagen-Schule, die Schulleitung und Prof. Karl Oppermann nach Berlin. Das Kinderkunstprojekt stand unter dem Motto „Typisch Harz“.

Die Kinder der Förderschule für körperlich-motorische Entwicklung haben sich künstlerisch mit zwei der bekanntesten Sagen aus dem Harz befasst: Der Walpurgisnacht und der Sage über die Teufelsmauer. Unter Leitung von Prof. Karl Oppermann, lernten die Kinder Bildgestaltung und unterschiedliche Maltechniken wie Tusche, Pastell oder Acryl kennen. Für seine langjährige Unterstützung der Schule wurde Prof. Oppermann als Ehrenmitglied in den Schulförderverein aufgenommen. Das Kinderkunstprojekt wurde vom Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt mit dem Programm „Künstler an Schulen“ 2018 und 2019 unterstützt. 

Die Bundestagsabgeordnete Heike Brehmer hatte die Ausstellung angeregt. Sie zeigte sich beeindruckt, wie die Kinder den "Zauber der Harzer Sagenwelt" in ihren Kunstwerken eingefangen haben.

HINWEIS: Die Ausstellung läuft bis März 2020. Wenn Sie die Ausstellung besichtigen möchten, melden Sie sich bitte vorher bei Frau Christina Hinrichs an: mailto:christina.hinrichs(at)lv.stk.sachsen-anhalt.de

INFOS: