Menu
menu

Kultursommernacht 2019

11. September 2019

Welterbe-Land Sachsen-Anhalt

Wertvoll, sehenswert und einmalig: Das Welterbe in Sachsen-Anhalt. Ehrengast auf der Kultursommernacht der Landesvertretung war die Bundeskanzlerin.

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff begrüßte als Ehrengast Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Die Bundeskanzlerin würdigte in ihrem Grußwort Sachsen-Anhalt als ein kulturgeschichtlich reiches Land, das die meisten Welterbestätten aufweisen könne. Und sie plädierte für mehr Wissen über Geschichte. Es sei wichtig, dass Menschen mehr über die eigene Geschichte wissen und die Geschichtslinien kennen, die zur eigenen Gegenwart geführt haben. Die Kultursommernacht sei eine "tolle Idee".

Für die Kanzlerin gab es ein besonderes Geschenk: ein Originalstein vom Naumburger Dom mit echtem Siegel. Der Ministerpräsident: "Keine Sorge, eine Lücke gibt es nicht: Das Stück ist Teil eines Emporen-Reliefs, welches einmal abgefallen war."

Die Rede der Bundeskanzlerin

Die Kultursommernacht stellte die Welterbestätten in Sachsen-Anhalt vor. Das Bauhaus Dessau, die Luthergedenkstätten Eisleben und Wittenberg, das Gartenreich Dessau-Wörlitz sowie Stiftskirche, Schloss und Altstadt von Quedlinburg und der Naumburger Dom sind UNESCO-Weltkulturerbe. Hinzu kommt die Himmelsscheibe von Nebra. Die bronzene Scheibe ist Dokumentenerbe der Menschheit.

Hausherr Staatssekretär Dr. Michael Schneider konnte rund 1.000 geladene Gäste begrüßen. Darunter Regierungsmitglieder aus Sachsen-Anhalt, Bundestags- und Landtagsabgeordnete, viele Botschafter und weitere Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien.

Moderation: Stefan Timm, Radio Brocken
Musik: Die Bands "Drum & Guitar" und "Gojo and friends"

Aus dem Programm

  • Die Himmelsscheibe erleben: MotionsWorks aus Halle (Saale) zeigte die animierte App zur Himmelsscheibe "Der bronzene Himmel". Die App wurde von MotionWorks, einem der größten Animationsfilmstudios in Deutschland, speziell für Familien entwickelt.
  • 20 Jahre Gartenträume: Die historischen Parks in Sachsen-Anhalt feiern nächstes Jahr ihren 20. Geburtstag. Jeder der fünfzig Gartenträume ist ein Juwel der Gartenkunst.
  • Musik zum Tanzen, Wippen und Schnippen: Auf der Bühne von Radio Brocken spielten die Musikbands "Drum & Guitar" und "Gojo and friends".
  • Regional, überraschend und immer gut: Spezialitäten aus Sachsen-Anhalt und die Kulinarischen Sterne.