Menu
menu

VERANSTALTUNGEN

Kurt Weill Fest 2020

30. Oktober 2019

In der Landesvertretung gab es einen ersten Ausblick auf das Kurt Weill Fest im nächsten Jahr. Der Kur(t)z-Weil(l)ige-Abend informierte über Leben und Werk von Kurt Weill. Jan Henric Bogen, ab 2020 neuer Intendant des Weill Festes, stellte die Höhepunkte des 28. Kurt Weill Festes in Dessau vor.

Das aktuelle Festmotto lautet: "Was sind Grenzen?". Intendant Jan Henrich Borgen: "Kurt Weill ging sein Leben lang über Grenzen: über künstlerische, geographische, politische, religiöse und soziale." Dreißig Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung und in Zeiten, in denen Grenzen eher wieder auf-, denn abgebaut werden, möchte das Kurt Weill Fest dazu anregen, über den vielschichtigen Begriff der Grenze nachzudenken.

Ein Programm voller Höhepunkte

Das Programm bietet viele Höhepunkte. Dazu gehören zum Beispiel die Auftritte von Rolando Villazón, Julia Engelmann, Thomas Quasthoff, Martina Gedeck, Tim Fischer oder des MDR-Sinfonieorchesters. Ganz besonders freute sich Festintendant Bogen jedoch, dass es gelungen ist, Vladimir Korneev als Artist-in-Residence zu gewinnen. Der Schauspieler und Sänger kam als georgischer Flüchtling nach Deutschland. Bogen: „Er 'schmeckt' alle Sprachen in denen er singt, sei es Deutsch, Russisch, Französisch oder Englisch“.

Neben der „Dreigroschenoper“ sind auch weitere spannende, grenzübergreifende Raritäten im Programm zu finden. So interpretiert das Babylon Orchestra Beethovens 9. Sinfonie mit orientalischen Instrumenten im neuen Bauhaus Museum Dessau, in der Petruskirche Dessau erklingen „jüdische Kostbarkeiten“ und das Sonus Brass Ensemble gibt als „Verblecherbande“ ein Familienkonzert im DB Werk Dessau.

Staatssekretär Dr. Michael Schneider lud die Gäste dazu ein, das „wirklich vielversprechende“ Kurt Weill Fest 2020 in Dessau, Magdeburg, Halle oder Wörlitz live mitzuerleben.

Zum Weill-Abend in der Landesvertretung hatte die Landesvertretung gemeinsam mit Thomas Markworth, dem Präsidenten der Kurt-Weill-Gesellschaft, eingeladen. Musikalisch stimmte das Trio JAZZFEEL auf das Kurt Weill Fest Dessau ein.

TIPPS UND INFOS:

  • 28. Kurt Weill Fest: 28. Februar – 15. März 2020
  • Kurt Weill Zentrum: Dauerausstellung über Kurt Weill im Meisterhaus Feininger, Dessau-Rosslau, täglich 11-17 Uhr, Eintritt: 7,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro
  • Kurt Weill: "Die Dreigroschenoper", 7. und 28. Dezember 2019, Oper Halle
  • Biografie: "Ich stamme aus einer jüdischen Familie, die ihre deutsche Vergangenheit bis auf das Jahr 1340 zurückleiten kann." Kurt Weill in einem Zeitschrifteninterview, 1942.