Menu
menu

TIPPS UND TERMINE

Karl Lagerfeld, Guy Bourdin und Uta trifft Nina

Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale): Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive

Bis 6. Januar 2021

Weltweit einmalig: Die Ausstellung ist weltweit die erste Retrospektive, die sich der Fotografie von Karl Lagerfeld widmet.

Der Modeschöpfer Karl Lagerfeld starb vor über einem Jahr. Die Ausstellung zeigt über 300 Fotografien, die noch zu Lebzeiten gemeinsam mit Karl Lagerfeld ausgewählt und eigens für die Präsentation im Landeskunstmuseum Sachsen-Anhalt produziert wurden.

Das fotografische Werk umfasst Architektur, Landschaft, Abstraktion, Porträt, Selbstporträt und Modefotografie. Die Ausstellung präsentiert auch seine Werbekampagnen, Editorial-Shoots für internationale Modezeitschriften und seine freien Arbeiten. Einige der ausgestellten Werke sind erstmals öffentlich zu sehen.

Die Sonderausstellung "Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive" im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) entstand in Zusammenarbeit mit Eric Pfrunder, Directeur de l'Image Chanel Fashion, und dem Verleger Gerhard Steidl.

INFOS:

Ausstellung: Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale).

Zum Hören: Audioguide durch die Sonderausstellung, Moritzburg Halle (Saale).

Guy Bourdin – Pariser Avantgarde der Nachkriegszeit

Bis 1. November 2020

Er arbeitete für "Chanel", Schuhhersteller Charles Jourdan und die französische Luxusmode.

Guy Bourdins Fotografien erzählen surreale Geschichten, sie sind mehrdeutig und rätselhaft. Guy Bourdin (1928-1999) begann mit Schwarz-Weiß-Aufnahmen für die "Vogue" in den 1950er Jahren und revolutionierte die Modefotografie. Den französischen Staatspreis für Fotografie lehnte er 1985 ab.

Der Kunstverein Talstraße in Halle (Saale) zeigt 150 Werke aus allen Schaffenszeiten.

INFO:

Ausstellung: Guy Bourdin – Pariser Avantgarde der Nachkriegszeit. Fotografie. Ort: Kunstverein Talstraße, Halle (Saale), Talstr. 23

Naumburger Dom: "Uta trifft Nina"

Bis 31. Oktober 2020

Nina Hagen und Uta von Naumburg. Die fotografischen Begegnungen im Kunstprojekt "Uta trifft Nina" überraschen.

Der Fotograf Jürgen Sieker kombiniert die Stifterfiguren im Naumburger Dom mit seinen prominenten, intensiven Gesichtsporträts. Mit dabei sind auch Porträts von Bud Spencer, Michail Gorbatschow und Naomi Campbell. Uta und die anderen Figuren des Naumburger Meisters zählen zu den bedeutendsten Kunstwerken des Hochmittelalters.

INFO:

Ausstellung: Uta trifft Nina. Ort: Marienkirche am Naumburger Dom. Schirmherr: Staats- und Kulturminister Rainer Robra, Sachsen-Anhalt

Und außerdem...

Das Industrie- und Filmmuseum in Wolfen bleibt 2020 coronabedingt geschlossen. Das Museum Schloss Bernburg und das Halloren- und Salinenmuseum Halle (Saale) werden umgebaut und sollen 2022 wieder eröffnen, das Schlossmuseum Quedlinburg 2023.

Im Schachmuseum in Ströbeck hatte es im November 2019 gebrannt. Die Sammlung wurde gerettet und muss restauriert werden. Das Museum ist geschlossen und freut sich über Spenden.

TIPP:

Der Museumsverband Sachsen-Anhalt informiert über aktuelle und kommende Museumsausstellungen in Sachsen-Anhalt.

NOCH EIN TIPP: Im Landtag Sachsen-Anhalt läuft im Oktober 2020 die Ausstellung "Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel", Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr, freier Eintritt.