Menu
menu

Newsletter der Landesvertretung Sachsen-Anhalt in Berlin, Nr. 102

Liebe Leserinnen und Leser,

wer sich die Sitzungen des Bundesrates im Livestream oder in der Mediathek ansieht, dem dürfte eines nicht entgangen sein: Es gibt viel Platz und leere Stühle. Die Abstandsregeln und die allgemeinen Hygienevorschriften zur Eindämmung des Coronavirus gelten selbstverständlich auch für den Bundesrat und für notwendige Präsenzveranstaltungen. So war es möglich, dass Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff nicht nur virtuell oder hybrid, sondern live und ganz persönlich von allen Ländern am 9. Oktober 2020 zum neuen Präsidenten des Bundesrates gewählt werden konnte. Er übernimmt dieses Amt ab 1. November 2020 für ein Jahr.

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und die berechtigte Sorge vor einer zweiten Welle steigt. Die Pandemie bestimmt daher auch weiterhin den Veranstaltungsbetrieb der Landesvertretung. Gesundheit und Wohlergehen unserer Gäste, unserer Kooperationspartner und aller Bediensteten der Landesvertretung haben Vorrang. So werden wir leider in diesem Jahr auf unser traditionelles Adventskonzert verzichten. Freuen können Sie sich jedoch auf einen Vortrag zu Winckelmann, Hölderlin und Nietzsche im November und auf eine Lesung mit dem mehrfach ausgezeichneten Schriftsteller Lutz Seiler im Dezember 2020. Außerdem beteiligt sich die Landesvertretung mit einer Außer-Haus-Veranstaltung zu Kurt Weill an den Jüdischen Kulturtagen in Berlin im November, die ich Ihnen ganz besonders ans Herz legen möchte.

Bleiben Sie guter Dinge und bleiben Sie gesund! Zum Schluss möchte ich mit einem aufmunternden Abschiedsgruß aus der Gleimschen Briefkultur enden: „Leben Sie wohl!“ 

Ihr
Dr. Michael Schneider

Staatssekretär für Bundes- und Europaangelegenheiten
Bevollmächtigter des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund

 

Das sind unsere Themen:

BUNDESRAT

Ab November 2020: Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff wird Präsident des Bundesrates

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff wurde am 9. Oktober 2020 im Bundesrat zum neuen Präsidenten des Bundesrates gewählt. Ab 1. November 2020 übernimmt Sachsen-Anhalt für ein Jahr die Präsidentschaft im Bundesrat. Mehr erfahren

Sachsen-Anhalt: Die Gewerbesteuerzerlegung muss neu bewertet werden

Am 3. Juli 2020 hatte Sachsen-Anhalt eine Initiative in den Bundesrat eingebracht: Es geht um die Zerlegung der Gewerbesteuer bei Unternehmen mit mehreren Standorten und dabei um eine andere Verteilung der Gewerbesteuer. Mehr erfahren

VERANSTALTUNGEN

30 Jahre Deutsche Einheit

Eigentum im Umbruch. 30 Jahre Rückübertragungs- und Entschädigungsgeschichte. Ein Rückblick mit Zeitzeugen in der Landesvertretung. Mehr erfahren

Fachgespräch: Öffentlich-private Partnerschaften

Wie arbeiten Staat und Privat erfolgreich zusammen - und wie besser nicht? Staatsminister Rainer Robra sprach mit Prof. Dr. Michael Schäfer und Ludger Rethmann über die Vor- und Nachteile von öffentlich-privaten Partnerschaften. Mehr erfahren

Zu Gast in der Landesvertretung

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff sprach mit Lothar de Maizière. Wer war noch in der Landesvertretung? Mehr erfahren

TIPPS UND TERMINE

Aktuelle Ausstellungen: Berlin

Christo, Europäischer Monat der Fotografie und Briefe ohne Unterschrift. Mehr erfahren

Aktuelle Ausstellungen: Sachsen-Anhalt

Karl Lagerfeld, Guy Bourdin und Uta trifft Nina. Mehr erfahren

VORSCHAU

Jüdische Kulturtage Berlin

 "We fight back." Kurt Weills musikalischer Kampf gegen Nazi-Deutschland. Mehr erfahren

Vortrag: Winckelmann

Hölderlin. Winckelmann. Nietzsche. Ein Vortrag von Prof Dr. Renate Reschke. Mehr erfahren

Lesung: Lutz Seiler

Die Bücher von Lutz Seiler sind preisgekrönte Meisterwerke. Voraussichtlich im Dezember kommt Lutz Seiler in die Landesvertretung. Mehr erfahren

HINWEIS:

Per Email erhalten Sie unseren Newsletter "Neues aus Berlin". Wir würden uns freuen, Sie auch weiterhin aus Berlin über die Aktivitäten der Landesvertretung Sachsen-Anhalt beim Bund informieren zu dürfen. Ihre persönlichen Daten, die Sie uns für die Versendung des Newsletters zur Verfügung gestellt haben, speichern und nutzen wir ausschließlich zu diesem Zweck und geben sie auch nicht an Dritte weiter. Hier finden Sie unseren Hinweis zum Datenschutz (16 KB).

Wenn Sie den Newsletter "Neues aus Berlin" nicht mehr erhalten möchten oder mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten zu diesem Zweck nicht einverstanden sind, teilen Sie uns dies bitte per Mail mit. Hierzu reicht es aus, wenn Sie auf diese Mail mit der Nachricht "Newsletter Neues aus Berlin abbestellen" antworten.

Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund, Luisenstraße 18, 10117 Berlin
Tel.: +49 30 243458-0  Fax: +49 30 243458-37

Herausgeber: Bevollmächtigter des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund, Staatssekretär Dr. Michael Schneider

Redaktion: Bettina Forst M.A.